Das Leben passierte mir nicht mehr bloß.
Etwas veränderte sich, weil ich dafür sorgte.

Ruhe und Entspannung erleben und genießen

Stress ist allgegenwärtig und leider ein Zeichen unserer Zeit.

Ob an der Arbeit, in der Schule, im Familienleben oder in der Freizeit – viele Menschen stecken in der Spirale von Schnelllebigkeit und Leistungsdruck. Auch Veränderungen im Leben, Verlust oder auch Trauer können Stressauslöser sein.

Schlafstörungen und gesundheitliche Probleme wie Infektanfälligkeit, Rücken- und Kopfschmerzen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen bis hin zum Burnout, können durch Stress verursacht werden.

Um diesen gesundheitlichen Störungen vorzubeugen, bzw. sie zu bekämpfen, sieht mein Konzept von „achtsam“  vor, Kindern, Erwachsenen und Senioren, Wege und Möglichkeiten aufzuzeigen, um sich aus der Stress-Falle zu befreien, sich zu entspannen und wieder Kraft zu tanken.

Achtsam mit sich umzugehen, achtsam durch das Leben zu gehen, achtsam zu beobachten was mir gut tut und was ich jetzt brauche.

Achtsam werde ich für Sie da sein und Sie begleiten.

Lebe den Moment

„Achtsamkeit ist ein aufmerksames Beobachten, ein Gewahrsein, das völlig frei von Motiven oder Wünschen ist, ein Beobachten ohne jegliche Interpretation oder Verzerrung.“

Einen Moment lang einfach innehalten und das Hier und Jetzt bewusst erleben.

Mit Achtsamkeit nehmen wir den Augenblick wieder wahr und werden aufmerksamer, dankbarer und glücklicher.

Ein wenig über mich

Mein Name ist Ellen Görke. Ich bin 1974 geboren und wohne seit meiner Kindheit in Dingelstädt.

Wohlbehütet und stark geprägt durch die Erziehung meiner Eltern, trägt mich mein Lebensmotto

Für Menschen – mit Menschen“,

respektvoll und empathisch durch mein Leben.