Allgemeine Geschäfts- und Kursbedingungen (AGB)

Die hier aufgeführten AGB gelten für alle Dienstleistungen, insbesondere Termine, Kurse und Veranstaltungen von achtsam (Ellen Görke).
Mit lhrer Anmeldung und dem Besuch der Kursstunde bzw. des Einzel-Trainings akzeptieren Sie diese Allgemeinen Geschäfts- und Kursbedingungen. Achtsam bezeichnet die Inhaberin Ellen Görke sowie alle in ihrem Auftrag handelnden Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen.
Als Kunden gelten all diejenigen Personen, die von achtsam die Berechtigung zur Inanspruchnahme des Kurs- und Veranstaltungsangebotes erwerben bzw. erworben haben.

1.Teilnahmebedingungen

An den Veranstaltungen von achtsam – kann jeder teilnehmen, der das 18. Lebensjahr überschritten hat, der sich angemeldet hat (s. Anmeldung) und der die Kursgebühr entrichtet hat, sofern aus ärztlicher Sicht keine Bedenken bestehen. Ausnahme: es handelt sich um einen Kinder- oder Jugendkurs, hier reicht die schriftliche Einwilligung der Erziehungsberechtigten.
Der Teilnehmer willigt ein, eigenverantwortlich an dem Training teilzunehmen und achtsam von etwaigen Vorerkrankungen und körperlichen Einschränkungen über das Ausfüllen des Anmeldeformulars, und vor der Kursstunde in Kenntnis zu setzen. Achtsam behält sich vor, gegebenenfalls ärztliche Unbedenklichkeitsbescheinigungen vorlegen zu lassen.
Der Teilnehmer hat seine Rechnungs- und Wohnanschrift auf dem aktuellen Stand zu halten und Änderungen hierzu sind ohne Aufforderung und zeitnah an achtsam per E-Mail oder in ausgedruckter Form weiterzuleiten.

2. Anmeldung und Zustandekommen des Vertrages

Verträge zwischen achtsam und den Kunden kommen durch Angebot und Annahme im Sinne der §§ 145 ff. BGB zu Stande. Die Anmeldung zu bzw. die Buchung von durch achtsam angebotene Kurse, Workshops oder sonstigen Dienstleistungen und Veranstaltungen stellt ein verbindliches Angebot des Kunden auf Abschluss eines entsprechenden Vertrages im Sinne des § 145 BGB dar, wobei die Anmeldung/Buchung per E-Mail, Telefon, vor Ort erfolgen kann. Die Annahme durch achtsam erfolgt durch den Versand einer Anmelde- bzw. Zahlungsbestätigung per E-Mail.
Eine Teilnahme an gebuchten Kursen, Workshops oder Dienstleistungen ist vor Entrichtung des vollständigen Rechnungsbetrages ausgeschlossen, sofern nichts hiervon Abweichendes vereinbart wurde. Die Zusage für einen Platz in einem Kurs o.ä. Angebot wird erst verbindlich, wenn die jeweiligen Gebühren vollständig bezahlt sind. Achtsam ist berechtigt, die maximale Anzahl der Kursteilnehmer zu begrenzen, wenn dies insbesondere aus organisatorischen, räumlichen oder hygienischen Gründen im Interesse der Teilnehmer erforderlich ist. Eine Begrenzung wird über die Webseite bekannt gemacht.
Um den teilnehmenden Nutzern die ungestörte Teilnahme zu ermöglichen, ist der Zutritt zu laufenden Kurseinheiten für die Nutzer nur bis Kursbeginn möglich. Ein Anspruch auf späteren Zugang zu und Teilnahme an der bereits laufenden Kurseinheit besteht nicht.
Sollten für Kurse weniger als 3 Teilnehmer, für Workshops weniger als 5 Teilnehmer angemeldet sein, behält sich achtsam das Recht vor, die betroffenen Kurse abzusagen. Betroffene Kunden werden über die Nichtdurchführung telefonisch oder per E-Mail informiert. In diesem Fall wird dem Inhaber des betroffenen Kurses eine Ersatzbuchung für eine entsprechende Alternative zum nächstmöglichen Zeitpunkt angeboten. Bereits bezahlte Gebühren werden im Falle einer Ersatzbuchung verrechnet. Sollte ein Ersatztermin von den betroffenen Kunden nicht gewünscht sein, werden die entrichteten Gebühren rückerstattet.

3. Bezahlung

Die vereinbarte Teilnahmegebühr wird mit dem Zustandekommen des Vertrages, d.h. mit der Kurs-Anmeldung des Teilnehmers, spätestens jedoch 7 Tage vor Kursbeginn auf folgendes Konto überwiesen: Ellen Görke DE03 5001 0517 5435 0155 80. Der Teilnehmer kommt auch ohne Mahnung in Verzug, wenn er die Gebühr nicht innerhalb von 10 Tagen nach Fälligkeit und Zugang der Rechnung oder einer gleichwertigen Zahlungsaufforderung zahlt. Die Verzugszinsen bestimmen sich nach den gesetzlichen Regelungen. Werden fehlerhafte Lastschriften des Teilnehmers an achtsam zurückgeschickt, bezahlt der Teilnehmer die zusätzlich anfallenden Bankgebühren. Die Umbuchung eines Kurses ändert nichts an den genannten Zahlungsbedingungen. Für die Umbuchung wird keine Bearbeitungspauschale erhoben. Der Teilnehmer ist zur Aufrechnung, auch wenn etwaige Gegenansprüche geltend gemacht werden, nur berechtigt, wenn die Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, von achtsam anerkannt wurden oder unbestritten sind. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Besteller nur befugt, wenn der Gegenanspruch aus demselben Vertrag herrührt.

4.Widerrufsbelehrung

Bei einer Anmeldung per Internet gilt folgendes: Die Vertragserklärung kann innerhalb von 2 Wochen ohne Angaben von Gründen in Textform (auch per E-Mail, unter Angabe des Vor- und Nachnamens sowie der Kontaktdaten) widerrufen werden. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs mit dem Betreff Widerruf. Der Widerruf ist schriftlich, per E-Mail an hallo@achtsam-mit-ellen.de zu richten oder postalisch an achtsam Ellen Görke– Bergstraße 20A, 37351 Dingelstädt.

5.Preise

Es gilt die jeweils aktuelle bekannt gemachte, im Internet veröffentlichte Preisliste. Bei besonderen Veranstaltungen gelten die bekanntgemachten Preise.

6. Entrichtung des Kursbeitrags

Die Kursgebühren bzw. -Beiträge sind ohne Abschlag und stets vor dem ersten Termin per Überweisung zu bezahlen.

Bei Buchung mehrerer Einzelstunden sind die dafür anfallenden Kosten bis spätestens zum 1. Kurstermin komplett vorab zu überweisen. Bitte überweisen Sie auf das Konto von Ellen Görke DE03 5001 0517 5435 0155 80.

7. Stornierung, Kündigung

Es besteht grundsätzlich kein Anspruch auf die Stornierung von kompletten Kursen oder Einzelveranstaltungen. Dies gilt insbesondere für bereits angefangene Kurse. Absprachen können im Einzelfall getroffen werden und sind als Kulanz seitens achtsam zu verstehen und begründen keinen Anspruch auf die Stunde. Insbesondere unter folgenden Rahmenbedingungen:

Eine Abmeldung von kompletten Kursen muss grundsätzlich schriftlich per E-Mail erfolgen.

Ab 24 Stunden vor einer Einzelstunde ist eine Umbuchung nicht mehr möglich. D.h. bei späteren Abmeldungen oder Nichterscheinen ohne wichtigen Grund wird die gesamte Gebühr berechnet.
Der Teilnehmer ist insbesondere unter folgenden Umständen zu einer außerordentlichen Kündigung berechtigt:

Bei Eintritt einer Schwangerschaft, insbesondere Zwillingsschwangerschaft, Komplikationen etc. achtsam ist sofort bei Kenntnis der Schwangerschaft darüber zu informieren.

Bei Eintritt einer Erkrankung, aufgrund derer die fortgesetzte Kursteilnahme unmöglich bzw. schädlich wäre. Entsprechende ärztliche Bescheinigungen sind dafür unaufgefordert und zeitnah vorzulegen.

Bei Verlegung des Hauptwohnsitzes des Teilnehmers an einen Ort der mehr als 20 km vom Ort des Kurses entfernt liegt.

Im Falle einer Kündigung aus wichtigem Grund (Vertragsbruch) behält sich achtsam ausdrücklich vor, Schadensersatzansprüche gegen den Teilnehmer gemäß den gesetzlichen Reglungen geltend zu machen.

  1. Urheberschutz

Audiovisuelle Mitschnitte in den Veranstaltungen sind nicht gestattet. Eventuell ausgeteiltes Lehrmaterial darf ohne Genehmigung von achtsam auf keine Weise vervielfältigt und in Umlauf gebracht werden.

  1. Haftung

Jegliche Teilnahme an den Veranstaltungen erfolgt auf eigene Verantwortung.

Die Eingangstür ist gleichzeitig die Fluchttür, wenn nicht auch weitere Fluchtwege ausgewiesen sind.

Informieren Sie den Trainer bzw. Kursleiter umgehend und ungefragt über eine bestehende Schwangerschaft und deren Fortgang.

Informieren Sie den Trainer/ Kursleiter umgehend bei gesundheitlichen Problemen/Beschwerden vor Beginn der Veranstaltung, um mögliche Unfälle oder Risiken auszuschließen. Halten Sie vor der Teilnahme ggf. Rücksprache mit dem zuständigen Arzt oder Therapeuten. Die Teilnahme geschieht in Eigenverantwortung. Während der Kursdauer auftretende gesundheitliche Probleme/ Beschwerden sind umgehend dem Trainer oder Kursleiter mitzuteilen.

Achtsam und deren Erfüllungsgehilfen haften grundsätzlich nicht für Schäden des Teilnehmers. Der Teilnehmer haftet für alle von ihm während der Veranstaltungen verursachten Personen-, Sach- und Vermögensschäden. Dies gilt sowohl für Schäden, die im Trainingsraum entstehen, als auch für solche, die außerhalb entstehen. Dem Teilnehmer wird ausdrücklich geraten, keine Wertgegenstände zum Kurs mitzubringen. Von Seiten von achtsam werden keine Bewachungs- und Sorgfaltspflichten für dennoch eingebrachte Wertgegenstände übernommen. Jede Haftung für abgelegte Garderobe oder Wertgegenstände wird abgelehnt.

Achtsam haftet für Schäden jeglicher Art nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Eine weitergehende Haftung ist ausgeschlossen. Dies gilt nicht für Schäden, die auf einer Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit sowie auf einer Verletzung wesentlicher Vertragspflichten beruhen.
Bei bestehenden Vorerkrankungen oder körperlichen Einschränkungen verpflichtet sich der Teilnehmer, die Kursleitung unbedingt vorher hierüber zu informieren. Bei Verletzung dieser Informationspflicht ist die Haftung auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt, sofern der Schaden in einem Zusammenhang mit der Vorerkrankung oder der körperlichen Einschränkung steht.

  1. Hausordnung

Die Teilnehmenden sind verpflichtet, die gültige Hausordnung und die Brandschutzordnung der Gebäude einzuhalten und den Anweisungen des Kursleitenden Folge zu leisten. Bei Zuwiderhandlung kann ein Hausverbot erteilt werden. In diesem Fall besteht kein Erstattungsanspruch von Kursgebühren.

  1. Datenschutz

Zum Zweck einer effektiven Teilnehmerbetreuung speichert achtsam intern persönliche Daten. Diese unterliegen den datenschutzrechtlichen Bestimmungen und werden ohne Einwilligung der betroffenen Teilnehmer nicht extern weitergegeben. Sämtliche Daten und Informationen zu ihrer Person werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Es gelten die allgemeinen Datenschutzbestimmungen. Genaue und aktuelle Informationen nach DSGVO vom 25. Mai 2018 finden Sie unter dem ausgewiesenen Punkt „Datenschutz“ auf der Website https://www.achtsam-mit-ellen.de/datenschutz.

  1. Schlussbestimmungen, anzuwendendes Recht

Die Beziehungen zwischen den Parteien regeln sich ausschließlich nach dem in der Bundesrepublik Deutschland geltenden Recht. Erfüllungsort für sämtliche Leistungen ist Dingelstädt (Eichsfeld). Der Teilnehmer ist nicht berechtigt, Ansprüche aus dem Vertrag ohne Zustimmung von achtsam abzutreten. Sollte eine Regelung dieser Vertragsbedingungen unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, so tritt an die Stelle dieser Bestimmung eine Regelung, die nach Sinn und Zweck der zu ersetzenden Bestimmung dieser in rechtswirksamer Weise am nächsten kommt. Gleiches gilt für eventuelle Regelungslücken. In jedem Fall wird dadurch die Wirksamkeit der Vertragsbedingungen im Übrigen nicht berührt.